Arbeitswelt & Kirche - Aktuelles - Evangelischer Raiffeisenkongress – 18./19. Juni 2018 - Wie kann das Genossenschaftswesen zukünftig genutzt werden? - Kirche und Arbeitswelt
Logo Akademie

Termine

30. August 2018, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Industrie 4.0 und der Faktor Mensch

mehr

07. September 2018, 15:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Mittelständische(r) Unternehmer(in) und Freiberufler - Einzelkämpfer oder Teamplayer?

mehr

11. September 2018, 18.00 Uhr

Ökonomie und Ethik – Ist in der Wirtschaft alles erlaubt?

mehr

> Alle anzeigen

Ihre Empfehlung

Sie möchten auf eine Veranstaltung zum Thema „Kirche und Arbeitswelt“ aufmerksam machen?

Bitte hier eintragen

Bildnachweis: Die Illustration zeigt Friedrich Wilhelm Raiffeisen. Urheber: Ronald Dunckert - Evangelische Kirche im Rheinland, 2017. Bildnachweis: Die Illustration zeigt Friedrich Wilhelm Raiffeisen. Urheber: Ronald Dunckert - Evangelische Kirche im Rheinland, 2017.

Evangelischer Raiffeisenkongress – 18./19. Juni 2018

Wie kann das Genossenschaftswesen zukünftig genutzt werden?

Anlässlich des 200. Geburtstags des Genossenschaftsgründers Friedrich Wilhelm Raiffeisen laden die Evangelische Akademie im Rheinland zusammen mit dem Sozialwissenschaftliche Institut der EKD, dem Seminar für Genossenschaftswesen der Universität Köln und der Stiftung Sozialer Protestantismus zu einer internationalen und interdisziplinären Tagung nach Bonn ein.

Es geht um die Zukunftspotenziale des Genossenschaftswesens, das einst von dem Protestanten Raiffeisen reformiert und als vielseitiges und daher erfolgreiches wirtschaftliches Instrument weiterentwickelt wurde. Bis heute spielen die ortsnahen Genossenschaften und regionale Zusammenschlüssen genossenschaftlicher Initiativen eine im wörtlichen Sinne "notwendige" Rolle in unterschiedlichsten kulturellen, politischen und ökonomischen Kontexten.

Vorträge, Podien und Workshops zu fünf Themenschwerpunkten
In fünf Themensträngen informieren und diskutieren Fachleute aus Wissenschaft und Praxis, aus Genossenschaftsverbänden und Genossenschaften, aus Diakonie, Entwicklungsarbeit, Finanzwirtschaft und Kirchenorganisation, aus Ökonomie und Theologie über die Zukunft dieser großartigen Idee, deren Potenziale noch längst nicht ausgeschöpft sind:

Ausführliche Informationen sind auf der Themenseite www.kirche-wirtschaft-soziales.de bereit gestellt.

Zur Online-Anmeldung

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

hbl, ms / 18.04.2018



© 2018, Kirche und Arbeitswelt
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung